„Meinen Nieren zuliebe“: Eine rundum gelungene Aktion

Am 19. August, dem heißesten Tag des Jahres, startete das „Meinen Nieren zuliebe“-Team, bestehend aus Nierenpatienten, Fachpflegepersonal, Nephrologen und Nephrologinnen beim Jedermann-Rennen der Vattenfall Cyclassics in Hamburg.  Bereits zum vierten Mal fand diese Gemeinschaftsaktion der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN), der Deutschen Nierenstiftung und des Bundesverbandes Niere e.V. dank Unterstützung des Hauptsponsors Abbott GmbH & Co. KG, Ludwigshafen, statt. Die Aktion erfreute sich wachsender Beliebtheit, die Startplätze waren in diesem Jahr innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Wichtigstes Ziel der Aktion ist es, mehr öffentliche Aufmerksamkeit für Nierenerkrankungen und ihre Prävention zu schaffen und die Bereitschaft zur Organspende zu erhöhen. „Wir möchten die Bevölkerung daran erinnern, dass die Früherkennung von Nierenerkrankungen, die immer noch stark vernachlässigt wird, bedeutsam ist. Darüber hinaus wollen wir ein Zeichen pro Organspende setzen, denn eine positive Öffentlichkeitsarbeit ist gerade in dieser Zeit, die von einem Organspende-Skandal überschattet wird, wichtig“, so Prof. Galle, DGfN-Sprecher und selbst auch aktiver Teilnehmer der Aktion, bei der Siegerehrung.

Für die öffentliche Aufmerksamkeit sorgte aber nicht nur das „Meinen Nieren zuliebe“-Team in neongrünen Trikots, sondern auch das „Nierenzelt“, das drei Tage auf dem Jungfernstieg Informationen sowie verschiedene Gesundheitstests anbot. Viele Besucher der Vattenfall Cyclassics, einer Radveranstaltung mit über 20.000 aktiven Teilnehmern, nahmen die Möglichkeit der kostenfreien Blutzucker-, Cholesterin- und Blutdruckkontrolle wahr. Der Bundesverband Niere gab zahlreiche Organspendeausweise aus und informierte verunsicherte Passanten kompetent über Organspende und Transplantation. Die Deutsche Nierenstiftung widmete sich dem Thema Prävention und war mit der „Roten Säule“ präsent.

„Es war eine rundum gelungene Aktion“, so Galle. „Wenn sie auch noch den Effekt hat, mehr Nierenpatienten zu Sport und Bewegung zu motivieren, wäre das ein weiterer Erfolg. Natürlich ist die Kondition und Leistungsfähigkeit der Patienten individuell sehr unterschiedlich und bei vielen auch stark eingeschränkt. Dennoch wissen wir um die positiven Effekte von Sport – gerade auch bei Dialysepatienten: Er sorgt für eine bessere Entgiftung, hält die Gefäße elastisch und senkt den Blutdruck.“

Das „Meinen Nieren zuliebe Team“ 2012

Das „Meinen Nieren zuliebe Team“ 2012

Bestplatzierte Patienten: Männer 

Platz Strecke Teilnehmer Zeit ø
1. 55 Hetmeier, Markus 01:31:18 37.20
2. 55 Krapp, Wolfgang 01:40:26 33.82
3. 55 Klausing, Bernd 01:45:21 32.24
         
1. 100 Hilpert, Bernd 03:14:45 31.77

Bestplatzierte Patienten: Frauen

Platz Strecke Teilnehmer Zeit ø
1. 55 Simon, Sabine 01:46:20 31.94
2. 55 Kühn, Kerstin 01:48:26 31.32
3. 55 Oschmann, Heike 02:18:46 24.47

Alle Teilnehmer

  Strecke Teilnehmer Zeit  
  55 Alscher, Sven 01:56:23 29.18
  100 Baumann, Jörg 02:58:45 34.61
  100 Binder, Michael ohne Wertung  
  55 Galle, Jan Prof. 01:40:36 33.76
  55 Galle, Siba 01:40:41 33.73
  55 Heindl, Robert 01:31:35 37.08
  55 Hentschel, Andrea 01:48:10 31.40
  55 Hetmeier, Markus 01:31:18 37.20
  100 Hillen, Michael 02:33:53 40.20
  55 Hilliger, Torsten ohne Wertung  
  100 Hilpert, Bernd 03:14:45 31.77
  100 Hovemeier, Kai 03:00:25 34.29
  55 Klausing, Bernd  01:45:21 32.24
  55 Köster, Dr. Peer 01:33:00 36.19
  55 Krapp, Wolfgang 01:40:26 33.82
  55 Kreft, Patrick ohne Wertung  
  55 Krüger, Steffi 01:49:47 30.94
  100 Kühn, Holger 03:01:09 34.15
  55 Kühn, Jens 02:26:54 23.12
  55 Kühn, Kerstin 01:48:26 31.32
  100 Menzinger Anja 02:56:10 35.12
  100 Michaelis Annette 03:03:24 33.37
  100 Müssig, Jörg 02:37:00 39.33
  55 Nettlich, Bianka 01:51:50 30.37
  55 Nettlich, Jens 01:43:37 32.78
  55 Oschmann, Heike 02:18:46 24.47
  55 Oschmann, Andreas 01:40:34 33.77
  55 Pussehl, Roman 01:52:23 30.22
  100 Roller Georg 03:06:42 33.13
  55 Roth, Florian 01:35:55 35.41
  55 Schorratz Roland 01:59:47 28.35
  55 Simon, Sabine 01:46:20 31.94
  55 Steinebronn, Eva ohne Wertung  
  155 Prof. Frank Strutz ohne Wertung  
  55 Vogler, Oliver 01:44:49 32.40